Bürgerinfo zur Sprengung Zementwerk

Seit Anfang der Woche steht fest, dass die für Sonntag geplanten Sprengungen auf dem Gelände von Heidelberg Cement wie geplant stattfinden können. Um einen sicheren Ablauf gewährleisten zu können, werden insgesamt 100 Einsatzkräfte von Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr und Ordnungsamt sowie die zuständige Baufirma bereitstehen. Von der Feuerwehr Wetzlar werden alle elf Standorte an den Absperrmaßnahmen beteiligt sein. Die Sprengung wird am Sonntag um 05:00 Uhr morgens stattfinden. Gesprengt werden die 65 und 77 Meter hohen Wärmetauscher und Silos auf dem Firmengelände.

In einem Umkreis von 200 Metern um den Ort des Geschehens wird eine Sicherheitszone eingerichtet. Bereits ab04:00 Uhr muss mit Vollsperrungen im Bereich der Gloelstraße sowie in der Hermannsteiner Straße und den umliegenden Nebenstraßen gerechnet werden, sodass hier ein Passieren mit einem PKW nicht möglich sein wird. Ebenso wird die Brücke, welche nach Niedergirmes über die Bahngleise verläuft, für den Verkehr gesperrt sein. Für Fußgänger und Beobachter der Sprengung ist sie jedoch geöffnet. Es ist vorgesehen die Sperrungen um 05:30 Uhr aufzuheben.

Anwohner wurden bereits angeschrieben und müssen ihre Wohnhäuser nicht räumen, sollten sich jedoch nicht an offenen Fenstern aufhalten. Wir wünschen dem Bauteam ein gutes Gelingen!

Sprengung 22